Sicherheits-Parcours

«Jeder Unfall ist einer zu viel. Wir müssen alles daran setzen, dass uns und unseren Arbeitskollegen nichts passiert. Die Sicherheit geht immer vor. Keiner von uns könnte mit dem Gedanken leben, dass er eine Leiter nicht gesichert hat und ein Kollege deshalb verunfallt.»

So sprach Gian Reto Lazzarini zu seinen Mitarbeitenden beim Sicherheitsparcours 2013. Wie praktisch immer geht es darum, auch dem Detail Aufmerksamkeit zu schenken. Der Spaltkeil der Fräse darf nicht zu hoch sein, chemische Baustoffe müssen immer ganz umsichtig eingesetzt werden, ein Gerüst ist erst dann fertig erstellt, wenn alle Sicherungsmassnahmen vollzogen sind. Es braucht die alljährliche Repetition der Grundsätze, um das alles wieder für den Alltag zu verankern. Denn Sicherheit geht vor. Immer.

Weitere News

Thumb_zertifikat
29.03.2018
Butti neu nach ISO 9001: 2015 zertifiziert
Das komplett überarbeitete Managementsystem hat sich bewährt.
Thumb_2012-12-31_23.00.00-91
26.03.2018
45 Jahre bei Butti
Röbi Marty feiert am 26. März 2018 ein einzigartiges Firmenjubiläum.
Thumb_jubilaren_2017
09.01.2018
220 Jahre bei Butti
Butti-Mitarbeitende bleiben «ihrem Unternehmen» über viele Jahre treu. Auch im Jahr 2017 konnten 13 Mitarbeiter ein langjähriges Firmenjubiläum feiern.
Thumb_weihnachtskarte_2015_1
07.12.2017
Schöne Weihnachten 2017
In der Stiftung «Clubhüüs» in Erstfeld nimmt Pfarrer Martin Kopp Jugendliche auf, die vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.
Thumb_p1010165
16.10.2017
Ballonwettbewerb
Rund 500 Ballone wurden anlässlich des Butti Sommerfestes mit einem Wettbewerb Talon auf Ihren Weg in die Ferne geschickt.
Thumb_foto_benefit
07.09.2017
Arbeitssicherheit ist Chefsache
Im Kundenmagazin der SUVA vom August 2017 ist ein Artikel über Butti erschienen.